Acetatschläuche

Beschreibung

Bei der Herstellung von Acetathüllen werden zwei Bogen Acetatfolien an den Seiten mit Spezial-Tesafilm aneinandergeklebt. Dieser Rand ist an Vorder- und Rückseite sichtbar. Einige Größen werden auf eine etwas andere Art hergestellt: das obere Blatt ist etwas breiter als das untere; an zwei Seiten wird der überstehende Rand nach hinten gefalzt und dort angeklebt. Die dritte Seite wird ebenfalls mit Tesa verklebt. Die Vorderseite ist hochtransparent, damit der Inhalt bestmöglich betrachtet werden kann. Die Rückseite ist entweder genauso transparent oder milchig, damit das durchscheinende Licht gestreut wird.

Technische Möglichkeiten

Größenbereich von ca. 60 x 60 mm bis ca. 510 x 610 mm. Druck ist nur im Siebdruck möglich (relativ teuer, wird in unserem Hause nicht durchgeführt).

Einsatzbereiche

Archivierung von Negativen und Diapositiven.

Bitte anfragen.